08.07.2020

Coming Up this Saturday, 10th of April 2021, 01:00pm.
 

 

 

 

13.07.2020

MEGA:STAGE salzburg

Wäre da nicht der Virus Covid-19, fände am 18. Juli 2020 die Eröffnung der Salzburger Festspiele statt – die Feierlichkeiten zu ihrem 100-jährigen Bestehen waren als KulturGroßevent geplant.

Nun springen wir ein: Genau am 18. Juli wird ‘MEGA:STAGE salzburg’ eröffnet – ein Projekt des Studiengangs Applied Theatre - künstlerische Theaterpraxis & Gesellschaft, welches die Festspielstadt Salzburg aus neuer Perspektive beleuchtet und einem der Ursprungsgedanken der Festspiele, nämlich dem der „Stadt als Bühne“, eine neue Dimension gibt.

MEGA:STAGE salzburg beschäftigt sich mit Orten und Menschen, die durch die COVID-19- Krise plötzlich ins Scheinwerferlicht gerückt und mit dem „Ritterschlag“ der „Systemrelevanz“ geadelt wurden.

In einem leerstehenden Ladenlokal in der Linzer Gasse 72 ist ein „Supermarkt der Geschichte(n)“, der MEGA:STAGE salzburg, eingerichtet. In den Regalen finden sich Platzhalter für Geschichten, Erfahrungen und Berichte. Eine Art Sammlung der zeitgenössischen „Protagonist*innen des Alltags“. Die Zuschauer*innen wählen aus den unterschiedlichen performativen Angeboten aus und beginnen von hier eine Tour zu systemrelevanten Orten und Menschen in Salzburg, denen sie – stets unter Wahrung der „physischen Distanz“ - auf unterschiedliche Weise begegnen. Ein Parcours der Wahrnehmungsverschiebungen und Sichtbarmachungen.

Weitere Infos hier: https://www.megastagesalzburg.com/
Veranstaltung: http://schauspiel.moz.ac.at/seiten/produktionen/2020/megastage-salzburg.php
Facebook-Seite: www.facebook.com/MEGASTAGE-salzburg-108621020905573/
Facebook-Veranstaltung: www.facebook.com/events/738418610303356
Instagram-Seite: www.instagram.com/mega.stage/
 
PRESSEBERICHTE: Drehpunktkultur hier

 

 

 

31.01.2019

Symposium WIDERständig am 23. November 2019 im Theater im Kunstquartier:
Video mit den Impulsvorträgen von Georg Pidner (Fridays for Future 
(Salzburg)) sowie von Ruth Kemna, Leonie Dehne, Kim Ninja Groneweg, 
Armela Madreiter (Student*innen des Masterstudiums "Applied Theatre" am 
Thomas-Bernhard-Institut).

 

22.01.2019

Das zweiten Zeigen unseres Studienganges steht vor der Tür!




10.12.2019

Das erste Zeigen unseres neuen Studienganges steht an! Kommet zahlreich!

 

01.12.2019

Programm für die Eröffnungsfeier:

15:00 Uhr  Door Opening
15:30 Uhr  Open Class: Positionen im postsowjetischen Gegenwartstheater zwischen Relational Art und partizipativer Kunst. Gespräch mit Kai Ohrem über eine Gastspielreise.
16:45 Uhr  Sektempfang
17:00 Uhr  Begrüßung – Eröffnung – Buffet
19:00 Uhr  Eröffnungsgeschenk #1 „Bruchstück“, Stefanie Alf und Ronja Eick (Orff Institut)
19:15 Uhr  Eröffnungsgeschenk #2 „Rekordversuch einer Menschen-gemachten Maschine", Andreas Steudtner
19:45 Uhr  Eröffnungsgeschenk #3 Lesung, Armela Madreiter
20:15 Uhr  Eröffnungsgeschenk #4 Performances, Songs, etc. von willigen Gästen
20:30 Uhr  Eröffnungsgeschenk #5 „Unausgesprochenes“, Leonie Dehne, Kim Groneweg, Yeji Cho und Rebecca Supper
20:45 Uhr  Eröffnungsgeschenk #6 Performances, Songs, etc. von willigen Gästen
21:00 Uhr  Eröffnungsgeschenk #7 „Loop“, Ruth Kemna, anschließend Improvisation unter ihrer Leitung
ab 22 Uhr  DJ & Eröffnungsgeschenke #8 ff Performances, Songs, etc. von willigen Gästen

 

 27.11.2019

Kurz vor Jahresende gibt es einen weiteren Grund zu feiern! Unser neuer Studiengang "Applied Theatre" wird nun am 6. Dezember auch offiziell eröffnet.
Nach einem umfangreichen Programm tanzen wir gemeinsam, bis der Nikolaus kommt!
Kommt vorbei!

 

24.11.2019

COMING SOON...

 

21.09.2019

Der Studiengang Applied Theatre lädt im kommenden Wintersemester alle Theaterinteressierten sehr herzlich zum TheaterLabor X ein!