Schauspielerin, Regisseurin, Schauspieldozentin

Ausbildung an der Theaterakademie Spielstatt Ulm.

Engagements an den Münchner Kammerspielen, Bayerisches Staatsschauspiel, Bayerische Staatsoper, Düsseldorfer Schauspielhaus, Metropol-Theater München, Theater am Sozialamt TamS, Teamtheater München.

Ensemblemitglied des Bayerischen Staatsschauspiels von 2002 bis 2011.
2010: Förderpreis Deutscher Film / Schauspiel Weiblich für "Morgen das Leben."

Als Regisseurin inszenierte sie am TamS, München "Die Blusen des Böhmen" und "er nicht als er" (zusammen mit Gerd Lohmeyer). „Ganze Tage, ganze Nächte“ im Stadttheater Oblomow und „Bash“ und „Der wunderbare Massenselbstmord“ am Metropoltheater München.

Seit 2001 als Schauspieldozentin tätig.