• Drei Schwestern

     

    Wiederaufnahme

    Drei Schwestern

    von Anton Čechov (Deutsch von Thomas Brasch)

    „Es kann doch passieren, dass dieses Leben, das wir heute für ein ganz normales halten, unseren Enkeln idiotisch vorkommt. Oder blöde. Oder sogar verbrecherisch.“

    Regie: Milena Mönch
    Kostüm und Bühne: Sophie Rieser
    Spieler: Anna Seeberger, Jonathan Stolze, Iman Tekle
    Musik: Nikola Dragosavac

    Termine: 06. und 07. Juni 2019 um 20 Uhr
    Ort: Theater im KunstQuartier Salzburg
    Paris-Lodron-Straße 2a, 5020 Salzburg

    Gastspiel:
    14 Juni 2019, 21 Uhr, Thalia Theater in der Gaußstraße, Hamburg

    Karten:
    Euro 10,-/erm. Euro 5,-
    erhältlich an der Abendkasse
    Reservierungen:
    ONLINE
    oder unter:
    schauspiel.moz.ac.at
    Tel: +43 662 6198 3121
    (Mo-Fr: 9.00-12.00 Uhr)
    E-Mail: schauspiel@moz.ac.at

  • Die Vielen_AT

    Foto (c) Neil Moor

     

    Das Thomas Bernhard Institut der Universität Mozarteum Salzburg hat heute die Erklärung der Vielen in der Republik Österreich unterzeichnet. Die Freiheit der Kunst und ihre Lehre sind in der österreichischen Verfassung garantierte Grundrechte. Wir setzen uns mit unserer Arbeit dafür ein, dass das so bleibt. Für das Theater als vielstimmigen Versammlungsort einer offenen Gesellschaft. Kunst und Kultur bleiben auch in Österreich frei. Solidarität statt Privilegien.

     

    Thomas Bernhard Institut der Universität Mozarteum

    #dievielen_at  #dievielen  #wirsindviele  #glaenzenstattgrenzen
    #solidaritaetstattprivilegien  #diekunstbleibtfrei

    Hier geht's zur Erklärung der Vielen in der Republik Österreich: www.dievielen.at/

  • Abschlussproduktion Jahrgang 2016

    Premiere am Freitag, den 05. April!
     
    Abschlussproduktion des Jahrgangs 2016
    Regie: Mareike Mikat

    Vorstellungen: 5., 6., 11., 12. April, 2., 3. Mai, Beginn: 20 Uhr
    gekürzte Gastspielfassung: 17., 18., 23. Mai, Beginn: 20 Uhr

    Karten: Euro 10,- /erm. Euro 5,- erhältlich an der Abendkasse
    Reservierungen:
    ONLINE oder unter: Tel: +43 662-6198-3121 | E- Mail: schauspiel@moz.ac.at

  • gender moves

    gender moves
    Geschlechterdiskurse in den Künsten
    März – Juni 2019, jeweils am Mittwoch

    Nächste Veranstaltung am 22. Mai:

    Theater, Gender und Kostüm. Im Spektrum von Cross-Dressing, Drag-, Queer- und Pop-Performance
    Vortrag von Katharina Rost (Theaterwissenschaftlerin, Universität Bayreuth)
    Chair: Frank Max Müller

    Dauer: 18:00 bis 20:00 Uhr
    Ort: Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1, Großer Hörsaal im Gartengeschoß

  • DREI FARBEN: ROT - WEIß - ROT

     
    Dokumentarische Theaterprojekte von und mit Regiestudierenden, Expert*innen des Alltags und dem Jahrgang 2017

    MEDUSA - Vor unseren Augen
    Termine: 10. Mai um 18 Uhr | 11. Mai um 18 Uhr

    Von und mit: Deborah Barbieri, Jannik Görger, Augustin Groz, Justus Henke
    Konzept/Recherche/Regie: Jonathan Heidorn & Ensemble
    Bühne und Ausstattung: Thorben Schumüller
    Kostüm: Lou Hinderhofer
    Dramaturgie: Andrea Koschwitz

    Yangin - Feuer
    Termine: 10. Mai um 19:30 | 11. Mai um 21:00

    Von und mit: Carme Milán Garcia, Anıl Sürün, Azahara Sanz Jara, Maximilian Menzel & Expert*innen des Alltags
    Konzept/Recherche/Regie: Ebru Tartıcı Borchers & Ensemble
    Bühne und Ausstattung: Juhee Kwon
    Musik: Selin Gökdemir
    Animation: Behrad Behnezhad
    Dramaturgische Beratung: Tufan Afşar


    1 - 2 - Polizei
    Termine:
    10. Mai um 21:00 | 11. Mai um 19:30

    Von und mit: Daria Ivanova, Iman Helen Tekle, Jonathan Stolze
    Konzept/Recherche/Regie: Verena Holztrattner & Ensemble

    Karten und Reservierungen:
    siehe Veranstaltung.

Anmeldung zum Newsletter

TICKETS:
Online-Reservierung


Aktuelle Produktionen
& Szenenzeigen

Theater im KunstQuartier (TiKQ)

Studierende an anderen Spielstätten
Szenenzeigen
Galerie

Aufnahmeprüfungen

Schauspiel

Genauere Informationen hier!

Online-Bewerbung hier!

 Termine folgen

 

Regie

Genauere Informationen hier!

Termine folgen

 


Fragen?

Bei Fragen bitte direkt an das Sekretariat wenden oder unsere Studenten über die Facebook-Seite: Mozarteum "Thomas Bernhard Institut" kontaktieren.

 

Facebook

 

Das Thomas Bernhard Institut
Universität Mozarteum Salzburg