• WIR STARTEN INS NEUE SEMESTER!

    YOUTOPOLY

    Ein optimiertes Gesellschaftsspiel

    YOUTOPOLY ist die Live-Adaption des beliebten Spieleklassikers rund um Eigentum und Besitz. Die performative Installation ist eine Auseinandersetzung mit Erwartungsmustern und Bedürfnissen, und stellt die Frage nach unserem Potential und unseren Sehnsüchten: Ein Möglichkeitsraum, ein Mikro-Kosmos, eine Utopie. Betrete das Spielfeld, gründe dein einzigartiges Projekt ‚Ich’ und überrasche mit unentdeckten Talenten. Du hast nichts zu verlieren, aber einiges zu gewinnen: wertvolle Energie. Denn die wirst du brauchen, um am Ende das Spiel für dich zu entscheiden!
    YOUTOPOLY – Sei, wer du werden willst!

    Vorstellungen: Dienstag, 10. 09. bis Samstag, 14. 09. 2019, jeweils 16:00, 19:00 & 22:00 Uhr

    Reservierung empfohlen!

    Ort: ARGEkultur Salzburg, Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg
    Reservierungen: Tel: +43-662-848784   //
    https://www.argekultur.at/Event/15032/youtopoly-ein-optimiertes-gesellschaftsspiel

    Konzeption & Regie: Carmen Schwarz
    Raum: Yvonne Schäfer
    Media Design: Felix Kiesel
    Light Design: Hans-Peter Boden
    Stimme: Pamina Haussecker
    Künstlerische Mitarbeit: Franziska Huber
    Artistic Advisor: Emke Idema

    Foto: Thorben Schumüller

  • +++ACHTUNG: NEUE PRÜFUNGSTERMINE!+++ Aufnahmeprüfung Schauspiel 2020

    Lust auf den tollsten Beruf der Welt?
    Wir freuen uns auf DICH!

    Deadline für die Anmeldung: 31. August 2019
    Weitere Infos und Anmeldung hier: http://schauspiel.moz.ac.at/seiten/ueber-uns/bewerbungsinformationen.php

    (Szenenfoto aus "Mitwisser", Abschlussproduktion des 4. Jahrgangs Schauspiel, Regie Mareike Mikat, (c) Thorben Schumüller)

  • SEX AND CRIME 2.0

    Schauspielstudierende des Thomas Bernhard Instituts lesen Balladen

    Datum: 26. Juni 2019
    Beginn: 19.30 Uhr
    Ort: Buchhandlung Stierle, Kaigasse 1, Salzburg

    Eintritt frei!
    http://www.buecher-stierle.at

     

  • gender moves

    gender moves
    Geschlechterdiskurse in den Künsten
    März – Juni 2019, jeweils am Mittwoch

    Nächste Veranstaltung am 26. Juni:

    Ein Blick auf die Geschichte der Cellistinnen
    Lecture und Performance von Katharina Deserno (Cellistin und Musikwissenschaftlerin, Universität für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main), am Klavier Nenad Lecic
    Chair: Hildegard Fraueneder

    Dauer: 18:00 bis 20:00 Uhr
    Ort: Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1, Großer Hörsaal im Gartengeschoß

  • Präsentation Filmworkshops 2019

    UNTERM SCHNEE

    mit dem Jahrgang 2017

    Auch heuer wieder hat der 3. Jahrgang Schauspiel eine Reihe hochemotionaler und eindringlicher Szenen geschaffen, die sich sehen lassen können. Der Filmworkshop mit Gerd Schneider schafft Grundlagen des filmischen Arbeitens durch intensive Szenen- und Dreharbeiten. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Möglichkeit, sich auszuprobieren, die eigenen Fähigkeiten auszuloten und diese zu erweitern. Diese intensive Zusammenarbeit ist nun in UNTERM SCHNEE am 19. Juni im Theater im KunstQuartier zu sehen: tragisches und groteskes, wildes und wunderschönes.

    SLEEPING AROUND
    mit dem Jahrgang 2016

    Der bekannte Filmregisseur Dominik Graf hat mit dem 4. Jahrgang Schauspiel intensive Paarsituationen erarbeitet und spürt intensiv dem Beziehungschaos einer neuen Generation nach. 

    Beginn: 19. Juni 2019 um 20 Uhr
    Ort: "Filmpalast" des KunstQuartiers, Paris-Lodron-Straße 2a, 5020 Salzburg

    EINTRITT FREI!
    Keine Reservierungen

Anmeldung zum Newsletter

TICKETS:
Online-Reservierung


Aktuelle Produktionen
& Szenenzeigen

Theater im KunstQuartier (TiKQ)

Studierende an anderen Spielstätten
Szenenzeigen
Galerie

Aufnahmeprüfungen

Schauspiel

Genauere Informationen hier!

Online-Bewerbung hier!

 Termine folgen

 

Regie

Genauere Informationen hier!

Termine folgen

 


Fragen?

Bei Fragen bitte direkt an das Sekretariat wenden oder unsere Studenten über die Facebook-Seite: Mozarteum "Thomas Bernhard Institut" kontaktieren.

 

Facebook

 

Das Thomas Bernhard Institut
Universität Mozarteum Salzburg