von Martin Crimp - Deutsch von Falk Richter

Diplominszenierung von Katrin Plötner

Anne ist verschwunden. Vielleicht ist sie tot, untergetaucht oder nur Kaffee trinken. Verschiedene Personen versuchen, ihr auf die Spur zu kommen. Aber kaum haben sie sich auf eine Möglichkeit festgelegt, wird diese schon wieder aufgebrochen, ausgefasert, umgedeutet.Und was tickt da nebenan die ganze Zeit? Oder war das nur das Telefon?

Die Figuren machen Anne im Verlauf des Abends zur Projektionsfläche für ihre eigenen Wünsche und Abgründe.

Martin Crimp hat mit „Angriffe auf Anne“ sein bisher radikalstes Stück geschrieben. Zwölf messerscharfe und stark musikalische „Szenarios für das Theater“ werden motivisch ineinander verwoben und von der Suche nach einer abwesenden Hauptfigur zusammengehalten.

Die Diplominszenierung von Katrin Plötner, Abteilung Schauspiel und Regie Universität Mozarteum Salzburg hat Premiere am 14. Oktober 2010 um 20 Uhr im Theater in der Druckerei.

Besetzung

Regie: Katrin Plötner
Diplombetreuung: Thierry Bruehl
Bühne/Kostüm: Victoria Kleinecke, Genija Leis
Licht/Ton: Felix Grimm
Technische Leitung: Andreas Greiml

Mit: Anna-Sophie Fritz, Antonia Labs, Theresa Palfi, Janina Schauer, Esther Vorwerk, Ralph Kinkel, Daniel Sträßer