von Tom Müller (inspiriert von Patti Smith)

 

"Wenn die Welt einmal nichts anderes mehr ist als ein einziges schwarzes Gehölz für unseres erstaunten Augen, dann werde ich dich finden."

  

 

Inspiriert von Patti Smith, erzählt HORSES eine von jeglichen Konventionen befreite Liebesgeschichte. Die Arbeit wirft einen Schimmer der Hoffnung in diese Welt, die ihre eigene Zukunftsfähigkeit mit jedem Tag mehr verspielt. Der Kampf um Utopien muss Teil unserer Lebenswirklichkeit sein, damit ein Überleben möglich werden kann. HORSES ist ein Gebet für die Liebe als das einzige Heiligtum, für das es sich zu kämpfen lohnt – ein radikaler Gegenentwurf zur ständig normalisierten Entschlüsselung von Realität.

 

Tom Müller, geboren 1991 in Plauen/Deutschland. Er studierte Musikwissenschaft und Amerikanistik in Berlin und Kalifornien, assistierte bei freien Produktionen und an der Volksbühne. Dort entstand 2015 bei P14 sein erstes Stück MURDERLANDS. Seit 2015 studiert er Regie an der Universität Mozarteum – Thomas Bernhard Institut. Weitere eigene Texte und Bearbeitungen sind u.a. DIESE BRÜCKE DIE SICH MEIN RÜCKEN NENNT, HORSES (eingeladen zum KÖRBER STUDIO JUNGE REGIE 2017),
HOTEL SAVOY (BELLY OF HELL). Er arbeitet außerdem als Musiker, Videokünstler und Bühnenbildner.

Presse

Vorankündigung Radiofabrik 09.04.2017-ab 17.06Uhr
Radiofabrik-Artarium:blog

 


Trailer

Gallerie

Bilder: Manuela Seethaler

Inszenierung

Text/Regie/Musik/Video/Ausstattung:

Tom Müller

Licht:

Gerrit Jurda

Inspizienz:

Mattia Meier
 

Mit: 

Katharina Shakina als Patti

Kilian Bierwirth als Robert

 

Termine

 

Wiederaufnahme 
30. März 2017,19 Uhr im Theater im KunstQuartier
24. Mai 2017, 20 Uhr im Theater im KunstQuartier
26. Mai 2017, 20 Uhr im Theater im KunstQuartier

16. Juni 2017, 19 Uhr im Thalia Gaußstraße,
Gaußstraße 190, 22765 Hamburg
(Körber Studio Junge Regie 2017)

04. November 2017, 22 Uhr
+ 05. November 2017, 15 Uhr
beim Fast Forward - Europäisches Festival für junge Regie

 


 

 

Karten:

Euro 10,- / erm. Euro 5,-
erhältlich an der Abendkasse
Reservierungen unter:
Tel: +43 662 6198 3121
(Mo-Fr, 9.00-12.00 Uhr)
E-Mail: schauspiel@moz.ac.at