11. Literaturfest Salzburg Programmhinweis

Thomas Bernhard Schnitzljagd
Eine gemeinsame Spurensuche im Andräviertel


Schauspielstudierende des Thomas Bernhard Institutes der Universität Mozarteum Salzburg begeben sich gemeinsam mit den Besucher*innen auf Spurensuche im Andräviertel.
Wo hat der junge Thomas Bernhard während des zweiten Weltkrieges gewohnt?
Wie hat er gelebt?
Was hat er gedacht?
Wie hat er empfunden?
Passagen aus dem autobiografischen Rechenschaftsbericht "Die Ursache. Eine Andeutung" werden von den Schauspielstudierenden an fünf verschiedenen Stationen gesprochen.
 
 

 

 

 

 


 

 

Inszenierung

 

Leitung: Christina Laabs

Künstlerische Mitarbeit: Albert Weilguny
 

Musik - und Schauspielstudierende:
Felicia Chin-Malenski, Eva Grieser, Sebastian Jehkul, Kai Götting und Galina Lanskaja


 

 


Termine


Freitag, 25. Mai, 14 Uhr und 16 Uhr
Samstag, 26. Mai, 12.30 Uhr und 14.30 Uhr

Öffentliche Orte im Andräviertel, Start am Sebastiansfriedhof, Räume überdacht, keine Garderobe

Die Teilnahme ist kostenlos, Dauer 75min.
Anmeldung bitte über das Literaturfest: +43(0)677-62 97 05 18
Treffpunkt ist jeweils 10min vor Beginn im Bruderhof, beim Eingang in den St. Sebastians Friedhof.