Dadaistische Laut-Skulpturen im Mirabellgarten        



Die Suche der Stadt nach den fünf verschollenen Zwergen vom Zwergerlgarten war erfolgreich. Die burlesken Figuren wurden am Thomas Bernhard Institut gefunden. Dort hatten sie sich als Schauspielstudierende inskribiert. Die feierliche Einweihung der wiedergefundenen Figuren findet in Form einer dadaistischen Zeremonie mit Kurt Schwitters „Ursonate“ als Ausgangspunkt statt.


Kooperationsveranstaltung von 12. Literaturfest Salzburg und Thomas Bernhard Institut | Universität Mozarteum



 

 

Inszenierung

TextperformerInnen: Raban Bieling, Anna Lena Bucher, Alaaeldin Dyab, Augustin Groz, Maximilian Menzel, Edith Saldanha, Iman Tekle

Künstlerische Mitarbeit: Frank Streichfuss
Leitung: Christina Laabs


Kostüminstallationen: Stephanie Därr, Lucia Flaig, Franziska Haberlander, Hanna Schmaderer, Felicitas Stecher, Sophie Thammer, Michael Hofer-Lenz
(Studierende des Departments für Bühnen- und Kostümgestaltung, Film- und Ausstellungsarchitektur)

Künstlerische Leitung Kostüminstallationen: Mag. art. Mignon Ritter

Termine

Premiere 24. Mai um 14 und 16 Uhr
Weitere Vorstellung: 25. Mai um 14 und 16 Uhr

Ort: Pegasusbrunnen im Mirabellgarten Salzburg

EINTRITT FREI!

Anmeldung ab 4. April
unter
0677 62 97 05 18 (9:00 -12:00 Uhr)
oder
info@literaturfest-salzburg.at