Partnertheater Düsseldorf

 

Nach den guten Erfahrungen mit dem Nationaltheater Weimar eröffnet sich den Schauspielstudierenden des Thomas Bernhard Instituts eine weitere Chance, sich auf der ‚großen Bühne’ zu beweisen. Der neue Intendant des Düsseldorfer Schauspielhauses lädt unseren 4. Jahrgang ein, während ihres letzten Ausbildungsssemesters an den Eröffnungsproduktionen mitzuwirken:

Rebecca Seidel und Sergej Czepurnji spielen unter Roger Vontobels Regie in ‚Gilgamesh’, Adrienne Lejko und Martin Esser in Peters Jordans Inszenierung von ‚In 80 Tagen um die Welt’, Caner Sunar in ‚Romeo und Julia’ (Regie: Bernadette Sonnenbichler) sowie Nina Steils und Niklas Maienschein in ‚Planet Magnon’ (Regie: Alexander Eisenach).

Außerdem wird ihre Salzburger Jahrgangsproduktion ‚Glänzende Aussichten’ von Martin Heckmanns ins Repertoire des Schauspiels Düsseldorf übernommen.